Warum sich Logan in Marvel’s Wolverine möglicherweise mit Joe Fixit zusammentut

Wenn Marvel’s Wolverine in Madripoor spielt, dann könnte eine Comic-Story mit Logan und Joe Fixit bedeuten, dass Fixit im kommenden Spiel auftaucht.

Bei der PlayStation-Präsentation im Juni 2021 haben Marvel-Fans mit großer Freude erfahren, dass Insomniac Games, das Studio hinter der erfolgreichen Marvel’s Spider-Man-Reihe, in Zukunft Marvel’s Wolverine veröffentlichen wird. Der kurze Trailer, der einen lässig gekleideten Logan zeigt, der in einer Bar inmitten der Nachwirkungen eines Handgemenges sitzt, bot nur einen kleinen Einblick in das, was Insomniac geplant hat. Von der Kulisse der Bar bis hin zu einem kleinen Hulk-Easter-Egg glauben viele, dass der Hulk im kommenden Spiel einen Auftritt haben wird, aber es gibt Grund zu der Annahme, dass es nicht die übliche Jade-Riesen-Persönlichkeit sein wird. Stattdessen wird vielleicht sein grauhäutiges, Nadelstreifenanzug-tragendes Alter Ego Joe Fixit auftreten.

Im Wolverine-Trailer ist über Logan ein Schild mit der Aufschrift „The Princess Bar“ zu sehen, ein Ort in dem fiktiven asiatischen Land Madripoor. In den späten 80er Jahren, als die Welt die X-Men für tot hielt, verbrachte Logan eine beträchtliche Zeit im Land Madripoor. Während seiner Zeit dort trug er nicht den Namen Wolverine, sondern nahm einen neuen Namen und eine neue Identität an: Patch. Er arbeitete undercover, um in der zwielichtigen Unterwelt von Madripoors Stadtteil Lowtown zu ermitteln. Auch Joe Fixit ist in Madripoor kein Unbekannter. In den Ausgaben 7 und 8 von Wolverine Vol. 2 war Joe Fixit in der Serie zu sehen, als er in die Stadt kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.