JHtml::_('behavior.framework', true);

Über uns

Wir sind ein familiäres Netzwerk aus Fanseiten, von Spielern für Spieler. Ein oft geschriebener, mittlerweile leicht abgedroschener Satz. Aber er stimmt!

Denn unsere Fanseiten werden - freiwillig und ehrenamtlich - von begeisterten Fans und Spielern betreut, die alle eine große Leidenschaft für die Arbeit mit der Community mitbringen.

Eine stetig wachsende Gemeinschaft aus Spielern, auf deren Engagement wir sehr stolz sind. Daher möchten wir euch an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Vertrauen aussprechen.

Danke!

Rauben, Morden, Plündern - Update 6 endlich da

Seit gestern, dem 3. März 2015, ist wie viele von euch beim Einloggen bemerkt haben das große Update 1.6.5 da. Andere hingegen fiebern, dem Erscheinen von Tamriel Unlimited am 17. März entgegen und erfahren nur durch Beiträge wie unsere was sich im Spiel zuträgt.

Das derzeitig verfügbare Update ist laut Angaben von Bethesda, dass Größte. Je nach Sprache ist das Update zwischen 20 und 25 Gigabyte groß. 

 

Es ermöglicht den Abenteureren mit zuviel krimineller Energie endlich sich voll und ganz ihren dunklen Geschäften hinzugeben. Das sogenannte Rechtssystem, ermöglicht den Einbruch in die Häuser, das Leeren von Taschen und sogar das Morden der Bewohner Tamriels. Vergesst aber nicht, euch nicht erwischen zu lassen. 

Denn das Rechtssystem bringt, wie der Name schon sagt auch das Recht mit sich. Werdet ihr bei euren Handlungen erwischt, wird ein Kopfgeld passend eurem Ruf ausgesetzt, welches wiederrum bestimmt wie die Wachen und Bewohner auf euch reagieren. Um euren Ruf nach sündhafter Tat wieder rein zu waschen, sollte er einmal Gras über die Sache wachsen oder ihr beschleunigt das in dem ihr ein wenig Gold in die richtige Stelle investiert.

  • Seid ihr brave Bürger droht euch natürlich kein Unheil.
  • Auf der ersten Stufe, "verrufen" , solltet ihr darauf achten nicht direkt in eine örtliche Wache zu Laufen.
  • Geltet ihr als "berüchtigt, werden sich die Wachen gegenseitig unterstützen um das auf euch ausgesetzte Kopfgeld zu erhalten.
  • Als "Flüchtig[e(r)]", wollen euch die Wachen schlichtweg den Gar aus machen.

Sollte es den Wachen gelingen euch zu töten wird euer Kopfgeld eurer Reisekasse entnommen, niemals aber das Gold, das ihr auf der Bank lagert.

Neben dem Rechtssystem erwarten euch zahlreiche weitere Änderungen - bessere Kampfanimationen, diverse Bugfixes, ein Championsystem, ein aktualisiertes Tutorial - um nur einige zu nennen, denn das größte Update hat wesentlich mehr zu bieten. Ein genauerer Blick, welcher mit viel Zeit verbunden sein sollte lohnt sich in jedem Fall. Patchnotes

Achtung: Die eingeführte Oberfläche für den Kronenshop wird erst mit dem 17. März in Betrieb genommen.

Bis dahin, lasst euch nicht beim Klauen erwischen.

Wir sehen uns in Tamriel.

merphidio

 

Quelle

Partner
Diablo 3The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community ForumRpg-GalaxyThe German Scrolls
Soziales
           Facebook  Google+